Autor: Die Redaktion

0

Tagung der Sektion Organisationssoziologie: Auf dem Papier und zwischen den Zeilen

Wenn Organisationsmitglieder allein das zur Orientierung ihres Handelns machten, was auf dem Papier steht, wenn sie nicht auch das verstehen könnten und zum Maßstab ihres Handelns nähmen, was zwischen den Zeilen steht, wenn Organisationen sich reduzieren ließen auf ihre formalen Strukturen und Verfahren – dann gäbe es...

0

Ausschreibung: Interkulturpreis des Goethe-Instituts 2012

Das Goethe-Institut initiiert im Rahmen des 36. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) einen Förderpreis für Nachwuchswissenschaftler des Faches Soziologie. Dieser Preis steht unter dem Schirm des in regelmäßigen Abständen international ausgeschriebenen Interkulturpreises des Goethe-Instituts und wird im Fach Soziologie erstmalig 2012 beim Soziologiekongress in Bochum/Dortmund (01.-05. Oktober) verliehen.

0

Call4Papers (AB Soziologie/Kulturwissenschaft Uni Salzburg): “Emotion“

Viele der soziologischen Theorien und Zeitdiagnosen gehen davon aus, dass wir – spätestens mit der Einführung der digitalen Medien – in einer fortgeschrittenen Medienkultur leben, in der sich die Be-dingungen, Formen und Konsequenzen sozialer Kommunikation entscheidend gewandelt haben. Untersuchungen dieser Wandlungsprozesse beziehen sich meist auf deren Beschreibungen....

0

Konferenzbericht „Innovation and Sustainability: Beyond Technology“

In der Innovationsforschung dominiert der Fokus auf technische Innovationen und in der Nachhaltigkeitsforschung werden vor allem Fragen der Umwelteffizienz behandelt. Soziologinnen und Soziologen haben bisher kaum darüber diskutiert, was nachhaltige Innovationen jenseits der technischen Neuerungen für den Einzelnen bedeuten. Inwieweit sind Menschen bereit, neue umweltschonende Techniken auch in ihren Alltag langfristig zu übernehmen?

1

Schreibt einen Artikel im Soziologiemagazin – Call4Papers zum Thema “Wirtschaft – Arbeit – Märkte”

Bald erscheint unser Heft 5 zum Thema „Geburt – Leben – Tod“. Und immer wenn ein Heft erscheint, wird ein neues schon geplant. Daher rufen wir auch jetzt wieder auf, uns eure Artikel zu schicken. Die nächste Ausgabe beschäftigt sich mit dem Thema „Wirtschaft – Arbeit -Märkte“....

0

Call4Papers: „Herrschaftslegitimation und ihre Geschichte“

Unter dem Titel „Herrschaftslegitimation und ihre Geschichte“ veranstalten Studierende der Technischen Universität Darmstadt vom 11. bis zum 14. April 2012 eine interdisziplinäre studentische Nachwuchstagung Die Motivation ist es einerseits ein Forum zu schaffen, auf dem Studierende Einblick in den wissenschaftlichen Alltag von Tagungen bekommen und ihnen die Möglichkeit

0

Sozialer Wandel – Ein neuer Vorstand für das Soziologiemagazin

Zur Abwechslung mal ein Blogbeitrag in eigener Sache: Wie die regelmäßigen Leser_innen sicherlich wissen, wird das Studentische Soziologiemagazin vom gemeinnützigen „soziologiemagazin e.V.“ herausgegeben. Diesen haben wir als Team des Soziologiemagazins zu Beginn unseres Projektes gegründet, um einen gesicherten rechtlichen Rahmen für unsere Arbeit zu haben.

0

1. Studierendenkongress der StUPS zum Thema “Phänomene der Moderne” am 21.01.2012 in Berlin

Drei Sessions zu den Themengebieten „Migration, Politik und soziale Ungleichheit“, „Neue Kriege, ihre Akteure und Ökonomien“ und „Zeit und Demokratie“ werden von Prof. Gökçe Yurdakul, Prof. Herfried Münkler und Prof. Friedbert W. Rüb geleitet. Alle interessierten Studierenden können ihre Abstracts zu den geplanten Discussionpapers bis zum 12. November 2011 einsenden.

0

Nur noch 10 Tage: Call4Papers zum Thema “Geburt – Leben – Tod”

Einmal mehr suchen wir studentische Artikel, die in dunklen Schubladen auf ihre Veröffentlichung warten. Mit der kommenden Ausgabe versuchen wir, unsere soziale Existenz in ihren verschiedensten Phasen und Momenten zu erfassen. Uns interessieren dabei thematische und methodische Zugänge in der ganzen Breite, zum Beispiel