Autor: Susanne Schmetkamp

0

Das „Wir“ persönlicher Beziehungen: Pro Familia – Die Bedeutung der Familie für Subjekt und Gesellschaft

Eine Familie, so heißt es in dem Film „Der Eissturm“ von Ang Lee (1997), ist wie die eigene Anti-Materie: Sie sei das Nichts „aus dem du kommst und der Ort, an den du zurückkehrst, wenn du stirbst“. Auch wenn Honneth die Familie wohl weder als persönliche Anti-Materie noch als negative Zone (wie es im Film weiter heißt) bezeichnen würde – denn seine normativ-rekonstruktive Darstellung der Familie ist wesentlich optimistischer – so würde er sicherlich den zyklischen Charakter der Familie bestätigen.