Kategorie: Migration

0

Frauenhandel. Ein feministisch-postkolonialer Blick unter die Spitze des Eisbergs

Ein Beitrag von Hannah Goebel zur Blogreihe #2: Flüchtlinge, Migration, Asyl – Ein feministisch-postkolonialer Blick unter die Spitze des Eisbergs: Wie in der gesellschaftlichen Auseinandersetzung um Sexarbeit und ‚Frauenhandel‘ die Migration von Frauen verhandelt wird. Im Jahr 2002 trat in Deutschland das sogenannte ‚Prostitutionsgesetz‘ in Kraft, welches die rechtliche...

2

„Nennen wir die Flüchtlinge doch Vertriebene“

 Ein Beitrag von Rajner Tatz zur Blogreihe #2: Flüchtlinge, Migration, Asyl – Mit diesem Wortspiel konnte der SPIEGEL-Kolumnist Sascha Lobo in einer Talkshow des ZDF zum Thema „Fluchtpunkt Deutschland – zwischen Hilfe und rechter Gewalt“ eine empörte Reaktion des bayrischen Innenministers Joachim Herrmann hervorrufen, der daraufhin antwortete, dass...

0

5 Fragen an… den Migrationssoziologen Erol Yildiz (Uni Klagenfurt)

Erol Yildiz ist Professor am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Zu seinen Schwerpunkten zählt die Interkulturelle Bildung, Migration und Diversität, Stadt und Urbanität sowie qualitative Forschungsmethoden ganz grundsätzlich. Zuletzt erschien von ihm im Jahr 2012 das Buch „Die weltoffene Stadt. Wie Migration Globalisierung zum urbanen Alltag macht“. Benjamin Köhler: Guten Tag, Herr Yildiz! Unsere aktuelle...

0

Call4Papers: Nachwuchssession „Aktuelle nationale und internationale Herausforderungen der Demografie“

Call4Papers: Nachwuchssession bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Demographie zum Thema „Aktuelle nationale und internationale Herausforderungen der Demografie“ vom 9.-11. März in Leipzig! Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses bieten die Organisator_innen auf der DGD-Tagung 2016 eine Nachwuchs-Session an. Hier besteht die Möglichkeit kleinere wissenschaftliche Projekte einem...

3

„Flüchtlinge“ als Kategorie zur rechtlichen Strukturierung des Grenz- und Zuwanderungsregimes – Im Gespräch mit Prof. Boris Nieswand

Boris Nieswand ist Juniorprofessor für transnationalen Kulturvergleich und Migration am Institut für Soziologie der Universität Tübingen. Zuletzt arbeitete er an einem vergleichenden Forschungsprojekt über jugendamtliche Praxis, unbegleitete minderjährige Flüchtlingen und Diversität in Frankfurt/Main und Stuttgart. Außerdem ist er Mitglied im Rat für Migration e.V. Das Gespräch zwischen...

0

5 Fragen an… den Migrationssoziologen Paul Mecheril (Uni Oldenburg)

Paul Mecheril ist Professor am Institut für Pädagogik an der Fakultät Bildungs- und Sozialwissenschaften der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Migrationspädagogik. In diesem Jahr veröffentlichte er gemeinsam mit Julia Reuter den Sammelband „Schlüsselwerke der Migrationsforschung. Pionierstudien und Referenztheorien“.   Benjamin Köhler: Guten Tag, Herr Prof....

0

DGS-Kongress 2014: Interview mit der Migrationssoziologin Annette Treibel

„Integriert Euch!“ fordert die Migrationssoziologin Annette Treibel im Titel ihres im Herbst 2015 erscheinenden Buches. Um vorschnellen Annahmen über Inhalt und Aussage dessen zuvorzukommen, lautet der Untertitel „Plädoyer für ein selbstbewusstes Einwanderungsland“ – die Betonung liegt hinten.

0

Die Ausgrenzung Jugendlicher maghrebinischer Herkunft im urbanen Raum Frankreichs – Von Von Nadja Boufeljah

Die Entstehung sozialer Ungleichheit durch die Urbanisierung ist exemplarisch beobachtbar, wenn die Geographie und Sozialstruktur der Großstädte Frankreichs im 21. Jahrhundert betrachtet wird. Seit den Jugendrevolten in den Großstädten Frankreichs im November 2005 rückt deshalb auch die soziale Benachteiligung der Jugendlichen, die in den französischen Vorstädten leben,...

0

Zwischen den Images: Eine deutsch-muslimische Identität – Von Emine Aslan

Deutschland hat ein Integrationsproblem. Diese Tatsache ist schon lange kein Wissen exklusiver Natur mehr, ganz im Gegenteil ist sie regelmäßiger Bestandteil der medialen Berichterstattung. Vor allem seit der im Jahre 2010 durch Thilo Sarrazin ausgelösten Debatte, äußern sich immer mehr Politiker und Forscher zu diesen Themen. Erst...