Soziologischer Monatsrückblick September 2013

Die Bundestagswahl war in diesem Monat das Top-Thema in sämtlichen Medien und auch auf dem SozBlog der DGS setzte sich Prof. Ute Fischer damit auseinander. Zwischen all den soziologischen Neuigkeiten zum Thema Macht, Sozialstaat, Familie, Bildung und Geschlecht machten auch wir auf unserer Facebook-Seite eine freudige Entdeckung: Wir teilen nicht nur das gleiche Interesse an der Soziologie, sondern haben auch den gleichen Humor. Danke für die 82 Facebook-Likes zum „Witz des Tages“:

Q: What’s the difference between biology and sociology? A: When the baby looks like his father, then it is biology. When the baby looks like your neighbour, then it is sociology. 

Zuletzt wollen wir zum 73. Todestag (26.09.1940) an Walter Benjamin mit einem Zitat von ihm erinnern: „Die Entschälung des Gegenstandes aus seiner Hülle, die Zertrümmerung der Aura, ist die Signatur einer Wahrnehmung, deren »Sinn für das Gleichartige in der Welt« so gewachsen ist, dass sie es mittels der Reproduktion auch dem Einmaligen abgewinnt.“ (Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit. Frankfurt am Main 1966, S. 15)

In diesem Sinne wünschen wir, dass ihr euch die Aura des Einmaligen immer wieder vergegenwärtigt und euch ein gutes (einmaliges) Wintersemester,

Benjamin Köhler

für die Redaktion des Soziologiemagazins


News aus der Soziologie

1) 4. Studentischer Soziologiekongress zum Thema „Krisen, Prozesse, Potenziale“ findet nächste Woche 04.-06.10.13 in Bamberg statt:

http://www.soziologiekongress.de/2013/09/25/anmeldung-verlangert/

2)  Gesammelte Schriften von Walter Benjamin zum kostenlosen Download:

https://archive.org/search.php?query=creator%3A%22Walter+Benjamin+%281892-1940%29%22

3) Prof. Ute Fischer auf dem SozBlog zur Bundestagswahl 2013:

http://soziologie.de/blog/

4) Ein Interview mit Claus Offe (Soziologe und Politikwissenschaftler) über Parteiprogramme: „Die Parteien haben keine Vorstellung mehr von Fortschritt und Gerechtigkeit, sagt Claus Offe. Sie sind zu sehr mit der Vertuschung von Rückschritten beschäftigt.“

 http://www.taz.de/Soziologe-ueber-Parteiprogramme/!123746/

5) „Die Soziologin Cornelia Koppetsch spricht mit Blick auf Deutschland gar von der Umkehr des Individualisierungsprozesses und der Rückkehr der Klassengesellschaft. Das mit dem Ausbau des Wohlfahrtsstaats aufgekommene Versprechen der «nivellierten Mittelstandsgesellschaft» (Helmut Schelsky) erweise sich nun als leer.“

 http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/literatur/das-ende-der-mitte-1.18151915

6) Isabelle Hannemann über die Grausamkeit von Frauen und die Konstruktion von Geschlechtern

http://www.radioeins.de/programm/sendungen/die_profis/archivierte_sendungen/beitraege/die_grausamkeit_der.html

7)  „Die Soziologinnen Christine Wimbauer und Mona Motakef haben Paare befragt, die zwar Kinder haben möchten, aber beide auch weiterhin arbeiten wollen. Ihr Ergebnis: Zwar machen die meisten Frauen auch Karriere, sie sind aber weiterhin für Haushalt und Kindererziehung zuständig.“

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/studiozeit-ks/2232953/

8)  „Die britische Professorin Anne Power forscht seit Jahrzehnten an der London School of Economics über Städte, Wohnungsnot und Armut. 2010 veröffentlichte sie das Buch „Phoenix Cities“ über den Fall und Wiederaufstieg europäischer Industriestädte. Mit dem STANDARD sprach sie in Alpbach über Stadterneuerung, Supermaterialien und Martin Luther King.“

http://derstandard.at/1378248315139/Hinaufgeflogen-aus-Ruinen

9)  Hier findet ihr eine tolle Übersicht über studentische Zeitschriften – das Soziologiemagazin ist natürlich auch dabei:

http://www.artefakt-sz.net/allerart/wir-sind-nicht-allein-studentische-zeitschriften-im-uberblick


Neues vom soziologieblog

1) Inwiefern dient die Spezifik der Amtssprache der Machtübertragung zwischen Verwaltung und Publikum? – Von Sarah Kaschuba http://soziologieblog.hypotheses.org/5383

2) Konferenzankündigung “Kritische Theorie: Eine Erinnerung an die Zukunft” (HU Berlin, 29.11.-01.12.13) http://soziologieblog.hypotheses.org/5465

3) Tagungsankündigung “Die Methoden einer Soziologie der Praxis” (FernUniversität Hagen, 6.12.-7.12.2013) http://soziologieblog.hypotheses.org/5361 

4) Kultur der Ökonomie. Materialisierungen und Performanzen des Wirtschaftlichen in kulturwissenschaftlicher Perspektive – Ein Tagungsbericht von Silke Meyer http://soziologieblog.hypotheses.org/4492

5) Abstracts und Programm zum 4. Studentischer Soziologiekongress (SSK) zum Thema “Krisen, Prozesse, Potenziale” (Bamberg, 04.-06.10.2013): http://soziologieblog.hypotheses.org/5396

6) Verwissenschaftlichung, Ordnung und „Engineering“ des Sozialen – Eine Sammelrezension von David Kuchenbuch http://soziologieblog.hypotheses.org/5074


Videos

 1) Zum 73. Todestag (26.09.1940) von Walter Benjamin:

 

https://www.youtube.com/watch?v=WwdjcXJZ94Q

2) Film „Soziologie ist ein Kampfsport“ mit Pierre Bourdieu:

https://www.youtube.com/watch?v=5Joz5G94L7U


In eigener Sache

1) Die neue Ausgabe des Soziologiemagazins „Kriminalität und soziale Normen – Wer weicht hier eigentlich von wem ab?“ durchläuft gerade die finale Phase und steht ab 14.10.2013 online für euch zur Verfügung. Das Heft könnt ihr dann auch für 7,90€ beim Budrich-Verlag käuflich erwerben.

2) Unser neuer Call4Papers richtet sich zum Thema „Krisen und Umbrüche. Wie wandeln sich Gesellschaften?”. (Deadline ist 01.12.2013)

3) Wenn ihr uns kennenlernen wollt: wir sind auch auf dem 4. SSK  in Bamberg. Wir freuen uns darauf euch vor Ort mit Informationen rund um das Soziologiemagazin zu versorgen und auch auf die vielen spannende Vorträge und Panels auf dem Kongress!


Read us @ Blog & Magazin
Like us @ Facebook

Follow us @ Twitter
Watch us @ YouTube-Channel

Buy as print @ Budrich-Journals

Write us @ redaktion(at)soziologiemagazin.de


Benjamin Köhler

Benjamin Köhler ist Soziologe (B.A.) und Historiker (M.A.). Seine Schwerpunkte liegen in der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte sowie in der Wissens- und Kultursoziologie. Thematisch beschäftigte er sich bisher u.a. mit jüdischer Kulturgeschichte, Antisemitismus- und Gewaltforschung, Innovationen und sozialen Wandel.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.