Tagungsankündigung: “Forschungsethik in der qualitativen und quantitativen Sozialforschung”

Am 11./12. September 2014 veranstaltet der Lehrbereich “Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung” unter Leitung von Prof. von Unger von der LMU München unter Beteiligung weiterer Lehrstühle des Instituts für Soziologie und mit Unterstützung der Faktultät für Sozialwissenschaften der LMU eine Tagung zum Thema “Forschungsethik in der qualitativen und quantitativen  Sozialforschung”.
Ein vielfältiges Programm aus den Methoden der Soziologie wartet auf Euch und ist selbstverständlich auch beigefügt.

Bei Interesse sollte die Anmeldung bitte an folgenden Kontakt gerichtet werden: Susanne Becker, Telefon: +49 (0)89 2180-6164 susanne.becker@soziologie.uni-muenchen.de

Es fällt eine Teilnahmegebühr in Höhe von 40 Euro an. Für Studierende und andere mit reduziertem Einkommen beträgt die Teilnahmegebühr 10 Euro.


11.09.2014

ab 12:30, Anmeldung im Foyer

13:15-13:55, Begrüßung durch Hella von Unger

14:00-15:30

Panelstudien I: Datenschutz, Datenmanagement, Datenweitergabe

(Moderation: Felix Bader)

  • Im Spannungsfeld von Datenschutz und Forschungsethik. Das Beispiel SOEP
    Goebel, Jan/Schupp, Jürgen
  • Datenschutz im Nationalen Bildungspanel (NEPS)
    Koberg, Tobias/Müller-Kuller, André/Reichert, Frank/Schier, Antonia
  • Replikation und Datenschutz: ein Konflikt?
    Brüderl, Josef

Forschungsethische Reflexivität: Risiken und Nebenwirkungen

(Moderation: Hella von Unger)

  • Roundtable-Diskussion mit Autor*innen und Reviewer*innen des Sammelbandes “Forschungsethik in der qualitativen Forschung: Reflexivität, Perspektiven, Positionen” (Springer VS Verlag):
    Persson Perry Baumgartinger, Elizabeth Beloe, Michael Bochow, Sebastian Botzem, Zülfukar Çetin, Phil Langer, Rosaline M’Bayo, Petra Narimani, Lena Perez

Macht – Erzählen – Biographien

(Moderation: Holger Knothe)

  • Biographieforschung in der V.R. China – (Selbst-)Reflexivität als methodische und feldspezifische Herausforderung
    Berger, Yvonne
  • Deutungshoheit und Asymmetrie. Zum Verhältnis von Befragten und Forschenden im Auswertungsprozess
    Abbenhardt, Lisa
  • Auslassungen von Gewalterfahrungen und unbearbeitete Schuld in biographischen Erzählungen – zum Umgang mit der eigenen Familiengeschichte
    Haas, Marita

Ethische Fragen der Gesundheitsforschung

(Moderation: Lea Schütze)

  • Der Wille zu leben – Eine qualitative Studie zum guten Leben bei Menschen mit dissoziativer Identitätsstörung
    Albrecht-Ross, Bessy
  • Informed Consent – Herausforderungen in der Versorgungsforschung für vulnerable Personengruppen am Beispiel von Menschen mit Demenz
    Dinand, Claudia/Hochgraeber, Iris/et.al.
  • Methodische und ethische Probleme qualitativer Sozialforschung mit Menschen mit Demenz
    Bödecker, Florian

Pause

16:00-17:30

Panelstudien II: intertemporal, interpersonell, international

(Moderation: Felix Bader)

  • Empirische Sozialforschung im Spannungsfeld von Datenschutz, Forschungsethik und Forschungsinteressen
    Rusconi, Alessandra
  • Fragen des Datenschutzes und der Forschungsethik in großen Panelstudien (pairfam, German Internet Panel)
    Castiglioni, Laura/Krieger, Ulrich
  • Herausforderungen und Probleme bei Ethikkommissionsbegutachtungen multidisziplinärer paneuropäischer Umfrageforschung (SHARE)
    Schmidutz, Daniel

Social Media-Forschung

(Moderation: Mihael Sintic)

  • Was beobachtet Forschungsethik? Eine interdisziplinäre Diskussion zwischen Computerlinguistik und qualitativ-konstruktivistischer Sozialforschung
    Geierhos, Michaela/Siri, Jasmin
  • Ist öffentlich (zugänglich) wirklich öffentlich?
    Melchner, Miriam/Wolff, Anna
  • Forschungsethische Reflexion bei der Erforschung von Twitter
    Rösch, Viktoria

Verdeckte Beobachtung in der Ethnographie

(Moderation: Susanne Becker)

  • Spezifische forschungsethische Anforderungen in den soziologischen Human-Animal Studies
    Gutjahr, Julia
  • Ethische Herausforderungen bei der Erforschung jugendlicher Straßenkarrieren
    Fernandez, Karina
  • Kontexteffekt inklusive – Erforschung von Benachteiligung und Benachteiligten in segregierten Gebieten am Beispiel der Großssiedlung Köln-Chorweiler
    Kurtenbach, Sebastian

Ethics in migration research

(Moderation: Dennis Odukoya, Rosaline M’Bayo)

  • Ethics and Imperatives of Research with Asylum Seekers
    Scott, Penelope
  • Research with cuban migrants
    Lena Perez
  • Dealing with secrets in a study with migrants from Cameroon
    Elizabeth Beloe

Pause

18:00-19:30

Podiumsdiskussion: Möglichkeiten und Grenzen der Institutionalisierung von Forschungsethik

mit Paula Villa, Stefan Bender, Romy Fröhlich, Ina Rust. Moderation: Jasmin Siri, Hella von Unger


 12.09.2014

Panelstudien III: qualitative und Mixed-Method-Studien

(Moderation: Sonja Pointner)

  • Forschungsethische Frage in Mixed-Methods-Designs (SOEP)
    Tucci, Ingrid
  • Als Fremde kommen und als Freunde gehen. Das Interview als soziale Situation und deren Wandel im Verlauf eines qualitativen Panels: ein Praxisbericht
    Schütt, Petra/Ritter, Tobias/ Grimm, Natalie

Kritik und Vertraulichkeit

(Moderation: Hella von Unger)

  • Vertraulichkeit und Loyalitäten im Forschungsprozess – Wie viel Kritik am Feld ist möglich?
    Becker, Susanne
  • Forschungsethik und Forschungsinteresse: Wenn Vertraulichkeitszusagen zur Herausforderung werden
    Gülker, Silke

Selbst- und Fremdpositionierungen im Forschungsprozess

(Moderation: Lea Schütze)

Roundtable mit Michael Bochow, Persson Baumgartinger, Zülfukar Çetin

Partizipative Forschung

(Moderation: Petra Narimani)

  • Positions-Roulette: Machtverteilungen in partizipativen Forschungsprojekten am Beispiel der Sicherheitsforschung
    Miko, Katharina/Stadler-Vida, Michael
  • Partizipation, partizipative Methoden, ethische Fragen und praktische Herausforderungen – die Erforschung der “Lebensverläufe von Kindern des 2. Weltkrieges“ in international vergleichender Perspektive
    Mochmann, Ingvill C.

Pause

11:30-14:00

Kodizes und Kommissionen

(Moderation: Hella von Unger)

  • Blinde Flecken im gemeinsamen Ethikkodex der DGS und des BDS. Praxisimpulse und Transferanstöße
    Rust, Ina
  • Über die Sichtbarkeit ethischer Überlegungen in der Erhebung sensibler Daten in Kanada und Deutschland
    Behrisch, Birgit
  • Erweiterte Forschungsethik zum Schutz von Forschern und Forscherinnen in der qualitativen Sozialforschung
    Meier, Jana/ Reiter, Herwig/von Behr, Anna

Anonymisierung und Vertraulichkeit

(Moderation: Susanne Becker)

  • Forscher*innen starten Cyberangriffe – Grenzen der Forschungsethik
    Büching, Corinne/ Bartels, Marie
  • Gläserne Akteur*innen – zwischen Anonymisierung und intersubjektiver Nachvollziehbarkeit
    Alber, Ina

Vertrauen und Zweifel

(Moderation: Holger Knothe)

  • Erfordert Feldforschung bei Soldaten eine besondere Ethik?
    Bake, Julika
  • Zweifeln und VER-zweifeln – Praxisforschung mit Drogenabhängigen ohne deutsche Staatsbürgerschaft
    Narimani, Petra
  • Vertrauen herstellen, um es systematisch zu missbrauchen – und warum das kein (prinzipielles) Problem ist
    Langer, Phil C.

Experimentelle Sozialforschung

(Moderation: Felix Bader)

  • „Viel Lärm um Nichts? Täuschung in (modernen) sozialwissenschaftlichen Experimenten“
    Pointner, Sonja
  • Über die ethischen Herausforderungen in der experimentellen Feldforschung – ein Praxisbericht
    Veit, Susanne
  • Forschungsethische Aspekte in Surveyexperimenten: Konzeptionelle Überlegungen und empirische Beispiele
    Petzold, Knut

Mittagspause

14:00-15:30

Abschluss-Diskussion

mit Berichten, Tagungseindrücken und Ausblicken von Hans Pongratz, Lisa Abbenhardt, Joel Pennings, Marc Bubeck, u.a. (Moderation: Felix Bader und Hella von Unger)


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.