Die neue alte soziale Frage

Im Mittelpunkt steht die die neue alte soziale Frage einer fragmentierten Gesellschaft. Neben einer beständigen und reichen Elite wird die Mitte der Gesellschaft ärmer und lässt die Zahl der sogenannten „Überflüssigen“ beständig anwachsen. Mit Hannah Arendt soll vor diesem Ungleichgewicht einer asymmetrischen Gesellschaft, aber auch vor den Gefahren einer Zunahme populistischer Stimmen gewarnt werden.