Kategorie: Servicebeitrag

0

“Transformative Change in the Contested Fields of Care & Housing in Europe” — ein Konferenzbericht von Kristin Bürbaumer & Stefan Schütz

Die Bereiche care & housing, beides Grundvoraussetzungen für menschliches Wohlergehen, unterlagen in den letzten Jahrzehnten starken Veränderungen, die von neoliberalen Reformen und globalen Krisen geprägt wurden. Damit einher ging ein Anstieg sozio-ökonomischer Polarisierung und sozialer Ungleichheit. Diese Transformationen interdisziplinär zu analysieren war Anlass der Konferenz “Transformative Change in the Contested...

0

Rezension zu „Femizide. Frauenmorde in Deutschland“ von Julia Cruschwitz und Carolin Haentjes, verfasst von Andreas Schulz

Es findet ein allmähliches Umdenken statt: Die ehemalige deutsche Bundesregierung lehnte noch den Begriff der „Femizide“ offiziell ab. Ende 2021 wird dieser bewusst durch Regierungsvertreter*innen verwendet, um auf dieses massive Problem der öffentlichen Sicherheit einzugehen: Morde an Frauen aus ihrem sozialen Nahbereich (S. 203). Dieses Thema, welches zunehmend in den...

0

Conference Report “Critical Life Sciences – Responsibilities, Reflections and the Political under Conditions of ‘Post-Truth’” by Felix Hönnekes, Paula Steinbrenner and Charlotte Schulze-Marmeling

On October 1st and 2nd 2021, the workshop “Critical Life Sciences – Responsibilities, Reflections, and the Political under Conditions of ‘Post-Truth’” took place at the Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS). The joint event was hosted by Laura Schnieder, Tino Plümecke, Veronika Lipphardt, and Anelis Kaiser Trujillo (all University of...

0

Tagungsbericht zu „Decent Care Work? Transnational Home Care Arrangements”

verfasst von Željana Bogić & Christian Leitner Unter dem Titel “Decent Care Work? Transnational Home Care Arrangements” tagten die Initiator*innen des gleichnamigen Forschungsprojekts mit namhaften Forscher*innen zu Bedeutung, Rahmenbedingungen und Herausforderungen transnationaler Live-in-Betreuung online vom 6. bis 8. April 2021. „Decent Care Work“ als Forschungsprojekt wurde in Deutschland an der...

0

Rezension zu „Vom Arbeiterkind zur Professur. Sozialer Aufstieg in der Wissenschaft“ herausgegeben von Julia Reuter, Markus Gamer, Christian Möller und Frerk Blome. Verfasst von Stefanie Vochatzer und Anna Maria Kamenik

Spätestens nach dem sogenannten PISA-Schock im Jahr 2000 durchdringt das Schlagwort “Bildungsungleichheit” Diskussionen der bildungs- und erziehungswissenschaftlichen Forschungen. Und selbst im Jahr 2020 schockieren folgende Daten über universitäre Laufbahnen: Während 74% der Schulabgänger:innen aus Akademiker:innenfamilien ein Studium anfangen, sind es lediglich 21% aus Arbeiter:innenfamilien. Von diesem 21% machen nur 8%...

1

Gesellschaftlicher Zusammenhalt in der Diskussion: Tagungsbericht zur Eröffnungskonferenz des Forschungsinstituts Gesellschaftlicher Zusammenhalt – verfasst von Tale Wöll

Am 10. und 11. November 2020 fand die digitale Eröffnungskonferenz des Forschungsinstituts Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) statt. Das FGZ wurde 2020 von der Bundesregierung sowie dem BMBF gegründet und fördert in seiner ersten Phase 83 sozialwissenschaftliche Forschungs- und Transferprojekte, die an elf Institutionen im bundesdeutschen Raum angesiedelt sind. Dazu gehören die...

0

Rezension zu „Gender – Sprache – Stereotype“ von Hilke Elsen – verfasst von Carlotta Sauer

Einleitung – Aktuelle Debatte um Geschlechtergerechtigkeit der deutschen Sprache Zu Beginn des Buchs nennt die Autorin ihre Intention: „Der Band will den Leserinnen und Lesern den Einfluss von Sprache auf die Wahrnehmung von Geschlechtsrollen bewusst machen und sie für das Problem sprachlicher Stereotype sensibilisieren, um Verbesserungsmöglichkeiten erkennen zu können, Kindern...

0

Wir brauchen eure Mithilfe!

Wir sehen uns als Verein, der Studierenden und Nachwuchswissenschaftler*innen einen Einblick in das wissenschaftliche Publizieren ermöglicht und eine Möglichkeit bietet, am wissenschaftlichen Diskurs teilzuhaben. Wir bemühen uns, trotz unserer Qualitätsansprüche an die Beiträge die Schwelle in Relation zu anderen peer-reviewed Fachjournalen niedrig zu halten. – Wir sind ein nachwuchswissenschaftliches Magazin...

1

Rezension zu „Die Corona-Gesellschaft. Analysen zur Lage und Perspektiven für die Zukunft“, herausgegeben von Michael Volkmer und Karin Werner, verfasst von Andreas Schulz

Am Anfang war das Feuilleton Die Pandemie SARS-CoV-2 oder allgemein Corona hatte zu Beginn ihrer globalen Ausbreitung alle Nachrichtenmedien fest in ihrem Bann. Diese Beobachtung entspricht der Logik der klassischen News-Value-Theorien. Neben Diskussionsbeiträgen und Analysen über Fallzahlen, geografischen und wirtschaftlichen Entwicklungen sowie politischen Folgen zog auch der Feuilleton nach, in...

0

Rezension zu „Kreative Identitäten. Eine Milieustudie in Handwerks- und Kreativberufen“ von Hans Stefan Moritsch, Tobias Fock, Julia Pintsuk-Christof und Anna Wanka, verfasst von Hannah Varga

Auf der Suche nach Identität und Orientierung Die Kreativwirtschaft befindet sich im Wandel, was neue Berufsbilder entstehen lässt und ältere verändert. Dabei kommen immer öfters Fragen nach der Orientierung des kreativen Wirtschaftssektors und der Anpassung von Ausbildungsangeboten auf (vgl. u.a. Reckwitz 2013; Sennett 2008). Dieses Phänomen verfolgen auch die Autor*innen...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search