Kategorie: Artikel

Photo by Adam Nieścioruk on Unsplash 1

Und plötzlich ist alles anders – Leben und Forschen in der Ausnahmesituation

von Robert Jühlke, Hannah Quinz, Laura Porak, Laura Vogel Die unabhängige Forschungsinitiative „aucoras“ aus Österreich hat in den ersten Wochen des sogenannten Corona-Shutdowns zahlreiche qualitative Interviews geführt. Dieser Impuls stellt einen ersten Erfahrungsbericht der Initiator*innen über die erhebungspraktischen und inhaltlichen Herausforderungen der COVID-19-Krise dar. „Eigentlich wäre das jetzt genau die...

0

Rezension zu Jannis Hergesell/ Arne Maibaum/Martin Meister: Genese und Folgen der Pflegerobotik — verfasst von Henning Mayer

Die Pflegerobotik hat Konjunktur. Zumindest, wenn man den gegenwärtigen medialen, politischen und unternehmerischen Diskursen rund um die Frage nach den ersten Räumen der Pilotierung von ,sozialverträglichen‘ Robotern folgt. Von ‚Hightech im Altenheim‘, ‚Pflege 4.0‘ oder ‚Outsourcing machines‘ ist mancherorts die Rede – mal mehr und mal weniger hoffnungsvoll. Dass die...

Photo by Adam Nieścioruk on Unsplash 1

#flattenthecurve: Die Heterotopie am Küchentisch

von Cathrin Mund Am 12. März 2020 beschlossen Bundes- und Landesregierungen in Deutschland erste Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, am 22. März 2020 gibt das Bundespresseamt eine Erweiterung der Leitlinien bekannt (vgl. BDA 22.03.2020). Die Menschen werden angehalten, Kontakte zu anderen Personen außerhalb...

Photo by Adam Nieścioruk on Unsplash 0

Niemand am Apparat: Zur Selbsterhaltung autopoietischer Systeme im Ausnahmezustand

von Hendrik Erz Seit Jahrzehnten prägen Zombiefilme wie der Klassiker „28 days later“ oder „Resident Evil“ unsere Vorstellung vom Ende der Welt. Anlässlich des Endes des Maya-Kalenders 2012 kamen dann noch weitere Weltuntergangsszenarien wie Sturmfluten oder auch Meteoriten dazu. Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Klimawandel-Apokalypsen der vergangenen Jahre. Und...

Erik Scheel via pexels.com 2

Plastikvermeidung als individualisierte Alltagspraktik: zwischen Entpolitisierung und Mikropolitik

von Lukas Sattlegger Plastikverpackungen und Plastikvermeidung haben als gesellschaftliches Thema enorm an Bedeutung gewonnen. Das zeigt sich unter anderem in einer beträchtlichen Zunahme an Medienberichten, Forschungsprojekten und politischen Initiativen (vgl. Kramm/Völker 2017). Gleichzeitig scheint es jedoch in der Lebensmittelwirtschaft an grundlegenden Transformationsbestrebungen zu mangeln. Die gesteigerte Aufmerksamkeit führte zwar auch...

Photo by Adam Nieścioruk on Unsplash 2

Der stille Frühling der Soziologie. Wie die Corona-Krise Gewissheiten der Soziologie herausfordert.

Ein Essay von Udo Thiedeke Beck is back? Die Situation der Corona-Krise erinnert an 1986, als in der Ukraine der Reaktor von Tschernobyl explodierte und der radioaktive Fallout in kurzer Zeit über Ost-, Mittel- und Nordeuropa niederging. Die Gefahr war ähnlich geisterhaft. Sie war nicht zu riechen und zu schmecken....

Bild von Gerd Altmann auf pixabay.com 0

Alternativlose Alternative?! Eine Annäherung an den Erfolg der AfD

von Manuel Dieterich Der rasante Aufstieg der AfD stellt SozialwissenschaftlerInnen vor explanative Herausforderungen. Nach ihrer Gründung im April 2013 erreichte die AfD bei der Bundestagswahl im September desselben Jahres bereits 4,7% der Stimmen. Bei der nächsten Wahl im September 2017 zogen sie dann mit 12,6% in den Bundestag ein, wobei...

Photo by Adam Nieścioruk on Unsplash 0

(K)ein Osterspaziergang 2020? Autoritäre (Dis-)Kontinuitäten in Zeiten globaler Pandemie-Maßnahmen

von Andreas Schulz Es ist das Wochenende der Sommerzeitumstellung 2020. Ein Wochenende voll Sonnenschein, durchschnittlicher Frühlingstemperaturen, ein Tag, an dem sich wieder mehr Stadtbewohner*innen auf den Straßen und noch zugänglichen Parks tummeln (vgl. Die Presse 2020). Es sind jene Tage, vor denen turnusgemäß Millionen Haushalte in die Osterferien verreisen. Reisen...

0

Grenzziehungsprozesse im Kontext einer Fußballmannschaft. Eine ethnographische Studie von Daniel Bräunling

Migration, Integration, Sport Obwohl Migration kein neues Phänomen darstellt (vgl. Düvell 2006), so unterscheidet sich doch die Art und Weise, wie mit Einwanderung wissenschaftlich, politisch und gesellschaftlich umgegangen wird. Ein Gefühl von Solidarität und Pflichtbewusstsein wurde nicht zuletzt durch die politische Agenda von Angela Merkel angerufen (vgl. Smykała 2016: 192)....

1

Rezension zu „Aspekte des neuen Rechtsradikalismus“, von Theodor W. Adorno, verfasst von Peter Schadt

2019 veröffentlichte Suhrkamp das kleine Bändchen „Aspekte des neuen Rechtsradikalismus“. Druckvorlage der Ausgabe war die Tonaufnahme eines Vortrages, den Adorno am 6. April 1967 auf Einladung des Verbands Sozialistischer Studenten Österreichs in Wien hielt. Der Vortrag zählt damit zu einer der politischen Interventionen des Soziologen und Philosophen in die gesellschaftliche...