Soziologiemagazin

Das Soziologiemagazin ist unsere Hauptpublikation. Das Soziologiemagazin erscheint seit 2009 und seit 2011 immer halbjährlich Mitte und Ende des Jahres. Es handelt sich um eine Open Access-Publikation, die kostenfrei online hier erscheint, aber über den Verlag Barbara Budrich zum Preis von derzeit 22€ auch als Druckexemplar verfügbar ist. Hier geht es direkt zum Shop.

02/2019: Parallele Welten

Sonderausgabe #5: „Fördern und Fordern“ im Diskurs

01/2019: Rausch und Ekstase

Sonderausgabe #4: Der Krieg und seine Diskurse

Cover der Sonderausgabe #4: Der Krieg und seine Diskurse

S. 1 Editorial von Clément Dréano

Einführung

Doing War Discourse | von Thomas Scheffer

Schwerpunkt

Latenz des Bürgerkrieges | von Patrick Korchmar

Cyberwar | von Laurds Melbye und Julius Wörner

„Frankreich befindet sich im Krieg“ – Und Deutschland?  | von Lea Deborah Scheu und Caroline Vestbar

Der Händedruck von Verdun  | von Alina Franz

Aus der Redaktion

Fachliteratur zum Thema

Impressum

02/2018: Konsum

01/2018: Prekäre Lebenswelten

Sonderausgabe #3: Fürsorge-Relationen

02/2017: Entfremdung

01/2017: Soziologie des Essens

02/2016: Gewalt, Macht, Herrschaft

01/2016: Utopien und Realitäten

02/2015: Bildung, Wissen und Eliten

01/2015: Soziologie, Reflexion, Gesellschaft

02/2014: Emotionen

01/2014: Krisen und Umbrüche

02/2013: Kriminalität und soziale Normen

01/2013: Sex, Gender, Diversity und Reifikation

02/2012: Wirtschaft – Arbeit – Märkte

Sonderausgabe #2: Komplexe neue Welt

01/2012: Tod und Sterben

Sonderheft #1: Soziale Teilhabe

02/2011: FreiRäume

01/2011: Zwischen Wahnsinn und Normalität

01/2010: Gemeinschaft und Gesellschaft

Ausgabe 01/2010 ist leider weder als Druckausgabe, noch als Onlineausgabe verfügbar.

01/2009: Soziologie — Quo Vadis?

Leider ist keine Onlineversion der Ausgabe verfügbar.

Ausgabe 01/2009 ist leider weder als Druckausgabe, noch als Onlineausgabe verfügbar.