Markiert: Architektursoziologie

0

Workshopankündigung: „Architektur und Gesellschaft als wissenschaftlicher Untersuchungsgegenstand. Was kann die Architektursoziologie von den Science and Technology Studies lernen?“

Seit einigen Jahren fragen Geistes-, Sozial- und KulturwissenschaftlerInnen zunehmend nach dem Zusammenhang von Gesellschaften und ihrer Architektur (vgl. etwa Yaneva und Guy 2008; Fischer und Delitz 2009; Delitz 2010). Dabei geht es sowohl um konzeptionelle Fragen als auch um das Problem der empirischen Untersuchbarkeit dieses Zusammenhangs. Für die Architektursoziologie

2

Die Stadt im Blick der Soziologie

Was macht es für SoziologInnen so interessant, sich mit der Stadt und den unterschiedlichen Entwicklungen des Städtischen zu beschäftigen? Prominente Vertreter der soziologischen Beschäftigung mit dem Urbanen sind Georg Simmel und Max Weber. Ersterer schrieb zu Beginn des 20. Jahrhunderts den klassischen Aufsatz „Die Großstädte und das Geistesleben“ (1995 [1903])....

0

„Heike Delitz: Architektursoziologie“ – Eine Rezension von Anamaria Depner

Die Architektin und Soziologin Heike Delitz zeigt in dem in der Reihe „Einsichten. Themen der Soziologie“ des transcript Verlages erschienen Band, das „Architektursoziologie“ nicht eine weitere Bindestrich-Disziplin im Zuge des Spatial Turns ist. Das Buch bietet zum einen eine ausführliche historische Betrachtung zur Vielfalt der bisher, oft nebenbei, verfolgten architektursoziologischen Ansätze.