Verschlagwortet: call for papers

0

Call4Papers Ausgabe 16: Entfremdung. Und wovon eigentlich? (Deadline 1.6.2017)

Die Entfremdung braucht einen Ausgangspunkt, von dem sich abgegrenzt und nach dem sich gesehnt werden kann; schließlich kann man sich doch nur von etwas oder jemandem entfremdet, befremdet, verfremdet fühlen. Und ist  Entfremdung Prozess oder doch eher Zustand, umkehrbar oder irreversibel? Die Sozialwissenschaften finden seit jeher großen Gefallen daran, Entfremdung...

Soziologiemagazin 10, Header 0

Soziologischer Monatsrückblick November 2014

Endlich ist sie da: Die 10. Ausgabe des Soziologiemagazins „Emotionen. Wie sozial sind unsere Gefühle?“. Gerade mal 14 Tage ist sie jung und erfreut sich jetzt schon sehr großer Beliebtheit. Wir freuen uns, dass es uns gemeinsam mit den Autor_innen gelungen ist einen Diskurs zu eröffnen, der selbst in der...

0

“Respekt verschaffen, Recht verschaffen: Respekt und Gerechtigkeit” – Call4Papers für das 7. Interdisziplinäre Forschungskolloquium der RespectResearchGroup (bis zum 15.08.2014)

Respekt und Gerechtigkeit – das ist das Thema des diesjährigen Kolloquiums der RespectResearchGroup. Eingeladen sind Nachwuchswissenschaftler*innen aller Fachrichtungen, die ihre Forschungsarbeit in diesem Thema wiederfinden. Die Interdisziplinarität der Veranstaltung wird dabei Gelegenheit bieten, sich über Fachgrenzen hinaus über Gemeinsamkeiten wie Unterschiede auszutauschen und Anknüpfungspunkte und Synergien zwischen den Disziplinen zu...

0

Unser neuer Call4Papers zum Thema: „Soziologie konkret: Wie verändert Sozialforschung die heutige Gesellschaft?“ (bis 01.12.2014)

Die Soziologie verfolgt zwei Ziele: das Beschreiben sozialer Phänomene und deren ursächliche Erklärung. Diese beiden Tätigkeiten stellen die Grundlage von Sozialforschung dar. Doch wie sieht diese Forschung konkret aus? Prinzipiell könnte man sie in zwei Arbeitsbereiche einteilen: in Theorie und Empirie. Um gesellschaftliche Abläufe, Strukturen oder Geschehnisse deskriptiv und kausal...

0

Our new Call4Papers on the subject of: „Sociology in practice: How does (empirical) social research change today’s society?“ (until 1st December 2014)

Sociology has two main goals: to describe social phenomena and to explain their causes. Together they represent the basis for social research. What does this research look like? In principle it consists of two parts: theory and practice. To exemplify social processes, structures and phenomena in both descriptive and causal...

0

Soziologischer Wochenrückblick für den Zeitraum 16. – 30. Juni 2013

Unser neuer Call4Papers zum Thema „Krisen und Umbrüche. Wie wandeln sich Gesellschaften?“ hat begonnen und ihr seid herzlich dazu aufgerufen, eure Texte einzusenden. Zudem findet ihr neue Buchrezensionen, eine Tagungsankündigung, sowie Konferenzberichte und neue Artikel. Zum Beispiel zum Thema Intersexualität und Normalität. Für die Heavy Metal und Wacken Festival-Fans unter euch,...

0

Call4Papers (GWTF): „Was tun wir mit Theorien in der Wissenschafts- und Technikforschung, und was tun die Theorien mit uns?“

Zur Jahrestagung der Gesellschaft für Wissenschafts- und Technikforschung am 16. und 17. November 2012 in Berlin: Das Verhältnis der Wissenschafts- und Technikforschung zu Theorie spiegelt die große Diversität dieses Forschungsfeldes und trägt zu ihr bei. Mit dem Strukturalismus (Merton) und dem Bestreben, Mannheims Wissenssoziologie auf naturwissenschaftliches Wissen anzuwenden (Bloor), prägen...

0

Call4Papers (PROKLA): „Konzentration des Kapitals und Perspektiven kapitalistischer Entwicklung“

Im ersten Band des Kapital konstatierte Marx die Tendenz einer „Konzentration bereits gebildeter Kapitale, Aufhebung ihrer individuellen Selbständigkeit, Expropriation von Kapitalist durch Kapitalist, Verwandlung vieler kleineren in weniger größere Kapitale“. Lapidar hielt er fest: „Je ein Kapitalist schlägt viele tot.“ Doch hatte Marx nicht nur solche Zusammenballungen im Blick, sondern auch „die Bildung neuer und...

0

Erinnerung an unser Call4Papers „FreiRäume“ für die nächste Ausgabe

Auch wir wünschen euch ein gesundes neues Jahr! Wir hoffen, ihr hattet schöne Weihnachtsfeiertage und seid wohlbehalten im Jahr 2011 angekommen. Wir vom Soziologiemagazin haben uns für 2011 viel vorgenommen, und so endet am 10.01. auch schon wieder die Einsendefrist für unser aktuelles Call4Papers zum Thema „FreiRäume“.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search