Verschlagwortet: Geschlechtersoziologie

0

Call4Papers (Universität Duisburg-Essen): „Milieu revisited“ – Methodologien und Methoden der empirischen Milieuforschung

Milieuanalysen sind wichtige Bausteine in der Beschreibung von Strukturen, Ordnungsbildungen und Vergesellschaftungsprozessen in gegenwärtigen Gesellschaften. Das Konzept des Milieus postuliert im weitesten Sinne einen Zusammenhang zwischen der sozialen Lage und/oder der Werteorientierung sowie den Handlungsorientierungen von Individuen.

0

Call4Papers (Soziologiemagazin): “(Wozu) brauchen wir (ein) Geschlecht? Sex, Gender, Diversity und Reifikation”

Spätestens, seit angloamerikanische Feministinnen in den 1960er Jahren Geschlecht separat in „gender“ und „sex“ dachten, wurde das Thema „Gender“ über den Umweg der „Frauenforschung“ auch in den Sozialwissenschaften besprochen. Seither sind Fragestellungen zu Geschlechterverhältnissen und zur Zuschreibung von Geschlecht bzw. den daraus resultierenden Folgen zu einem jener seltenen Problemkomplexe avanciert,...

2

„Nicht die Männlichkeit von der Stange“ – Ein Tagungsbericht von Maik Krüger

Am 5. November veranstaltete das Forum Männer in Theorie und Praxis der Geschlechterverhältnisse mit Hilfe des Gunda Werner Instituts in Berlin eine Fachtagung zum Thema „Männerleiber – Körperlichkeit zwischen Sein und Tun“. Im Vorfeld dieser Tagung fand das Netzwerktreffen des Forum Männer am 4. November statt.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search