Markiert: Internationalisierung

0

Fazit: Institutionalisierung, Internationalisierung und die Auswirkungen auf den Lebenslauf: Teil V

Hier nun das Fazit und die gesamte Literaturliste dieser kleinen Serie: Mayers und Müllers Ansatz, den Staat in die Lebenslaufforschung einzubeziehen ist ein guter Versuch, mehr Einflussfaktoren einzubeziehen. Die Frage ist nur, ob er in seinem Konzept den Staat nicht überbewertet. Kritisch ist hier das Argument der funktionellen Rationalität. Eine...

0

Institutionalisierung, Internationalisierung und die Auswirkungen auf den Lebenslauf: Teil II

Kerstin Martens und Ansgar Weymann versuchen die Internationalisierung der Bildungspolitik anhand der EU und des Bologna-Prozesses, sowie der OECD am Beispiel der PISA Tests zu erklären. Als theoretischen Erklärungsansatz nutzen sie den Neoinstitutionalismus und das darin enthaltene Konzept der institutionellen Isomorphie (vgl. Martens / Weymann, 245f).