Markiert: Max Adler

0

G. Exner: Die „Soziologische Gesellschaft in Wien“ (1907–1934) – Eine Rezension von Gerald Mozetič

Jede Fachgeschichtsschreibung befasst sich vorrangig mit jenen Personen und Konzeptionen, deren Bedeutung für den Erkenntnisfortschritt als groß oder gar bahnbrechend eingeschätzt wird – die Soziologie hat ihre „Klassiker“ (Durkheim, Weber, Simmel und andere) und grundlegenden Denkweisen, über die man sich in vielen Publikationen informieren kann. In einer breiteren wissenschaftsgeschichtlichen Perspektive...

4

Zur ungleichen Verteilung von Freiheit

Gibt es in unserer Gesellschaft Freiräume? Wohl die meisten Menschen meinen, dass wir in einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung mit garantierten Menschen- und Bürgerrechten, in einem Rechts- und Sozialstaat leben. Also Freiräume, wohin man schaut, und unbegrenzte Möglichkeiten? Wollen wir diese Frage beantworten, ist aus sozialwissenschaftlicher Perspektive eine Untersuchung des Verhältnisses von...