Verschlagwortet: Michel Foucault

0

Rezension zu Valentin Fröhlichs und Florian Pimmingers „Kapitalismus – Macht – Demokratie. Michel Foucault und Colin Crouch im Dialog“ – verfasst von Josef Mühlbauer

Gesellschaftstheorien der Politischen Soziologie Die beiden Soziologen Valentin Fröhlich und Florian Pimminger stellen mit der im Juli 2020 erschienenen Monographie ihre mit Auszeichnung abgeschlossene, stark überarbeitete Masterarbeit, die sie im Rahmen des Studiums an der Johannes Kepler Universität verfasst haben, vor. Die Soziologin Prof. Brigitte Aulenbacher (JKU Linz) hat diese...

Photo by Adam Nieścioruk on Unsplash 1

#flattenthecurve: Die Heterotopie am Küchentisch

von Cathrin Mund Am 12. März 2020 beschlossen Bundes- und Landesregierungen in Deutschland erste Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, am 22. März 2020 gibt das Bundespresseamt eine Erweiterung der Leitlinien bekannt (vgl. BDA 22.03.2020). Die Menschen werden angehalten, Kontakte zu anderen Personen außerhalb...

Soziologiemagazin 10, Header 0

Soziologischer Monatsrückblick November 2014

Endlich ist sie da: Die 10. Ausgabe des Soziologiemagazins „Emotionen. Wie sozial sind unsere Gefühle?“. Gerade mal 14 Tage ist sie jung und erfreut sich jetzt schon sehr großer Beliebtheit. Wir freuen uns, dass es uns gemeinsam mit den Autor_innen gelungen ist einen Diskurs zu eröffnen, der selbst in der...

0

(3) Foucault: Die Macht und Herrschaft bestehender Diskurse – Von Susanne Weiß

Im dritten Teil ihrer Blogreihe gibt Susanne Weiß Einblicke in die von Michel Foucault (1926-1984) begründete Diskursanalyse. Der französische Philosoph verdeutlicht in dem Text Die Ordnung des Diskurses, erschienen in seinem Gesamtwerk Die Ordnung der Dinge (1966), auf welche Weise und in welchem Ausmaß, durch Diskurse zustande gekommenes und weitergetragenes...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search